headerimage1 headerimage2 headerimage3 headerimage4 headerimage5 headerimage6
Sie sind hier: Startseite > Template fhs-basic-all Version 2.4 eu > user.css
Saarland English
A
Letzte Bearbeitung:

user.css

In der user.css können die CSS-Formatierungen eingetragen werden, die der Webmaster selbst definiert und benutzen möchte.
Alle Formate, die mit 'span.' oder 'p.' oder 'div.' beginnen werden in der Formate-Dropdown-Liste des Editorfensters weit oben zu finden sein:

Wie z.B. hier die p.marquee und div.marquee Formatierungen.

Da diese Formate vor der stylesheet.css eingelesen werden, können sie keine zum eigentlichen Stylesheet gehörende Formate überschreiben!

Natürlich können dadurch keine Formatierungsfehler verhindert werden und es kann immer noch zu unerwünschten Interaktionen mit dem eigentlichen Stylesheet kommen. Es sollten jedoch keine 'katastrophalen' Zerstörungen des Templates vorkommen.

Die im Download-Paket enthaltene user.css enthält ein aktivierbares Hilfsmittel zur Erkennung von Positionen der wichtigsten Block-bildenden HTML-Elemente:

/* address, article, aside, audio, video, blockquote, canvas, dd, dl, fieldset, footer, header, hr, noscript, ol, pre, section, table, ul, h1, h2, h3, h4, h5, h6, p, div{border: dotted black 1px;} */

Werden hier die Kommentarzeichen entfernt, werden sämtlich aufgeführten Elemente von einer dünnen Punktlinie umgeben:

address, article, aside, audio, video, blockquote, canvas, dd, dl, fieldset, footer, header, hr, noscript, ol, pre, section, table, ul, h1, h2, h3, h4, h5, h6, p, div{border: dotted black 1px;}

Das sieht dann so aus.

Abstände außerhalb der Punktlinie gehen auf 'margin' zurück und Abstände innerhalb der Punktlinie gehen auf 'padding' zurück. Natürlich lassen sich solche Erkenntnisse auch über die 'Element untersuchen' - Funktion der Browser erlangen. Dort ist es jedoch unübersichtlicher einen Gesamteindruck der Website zu erlangen.

Somit lassen sich mit diesem Hilfsmittel die Ursachen unerwarteter Abweichungen der Position vom gewünschten Ort im Zusammenhang mit den umgebenden Elementen erkennen.

Als weiteres, nicht zur eigentlichen stylesheet.css gehörenden Formatierung, ist die Formatierung einer Laufschrift enthalten. Sie stellt mit reinen CSS-Mitteln den früher unterstützten HTML-Tag <marquee> nach. Bei der div-Variante ist evtl. eine Anpassung der minimalen Höhe und der padding-Abstände notwendig.


/* benutzerdefinierte Formatierungen */

/* address, article, aside, audio, video, blockquote, canvas, dd, dl, fieldset, footer, header, hr, noscript, ol, pre, section, table, ul, h1, h2, h3, h4, h5, h6, p, div{border: dotted black 1px;} */

@keyframes marquee {
0% { text-indent: 100% }
100% { text-indent: -100% }
}
p.marquee, div.marquee {
max-width: 100vw;
width: 100%;
margin: auto;
overflow: hidden;
white-space: nowrap;
animation: marquee 20s linear infinite;
}
div.marquee {
min-height: 150px;
padding: 50px 0px 50px 0px;
}

.marquee:hover {
animation-play-state: paused;
}


Bildquellen

Slideshowbilder von https://www.cmsimple-xh.org/
Logo: http://cmsimple.lembach-kr.de/?Template-fhs-basic-all2


| Seitenanfang | |  - - - By CrazyStat - - -

Please activate JavaScript in your browser.

» Sitemap